#POSITIVARBEITEN

Almdudler zeigt Respekt & Selbstverständlichkeit gegenüber HIV-positiven Menschen am Arbeitsplatz.
Aids Hilfe Wien & Almdudler_2.jpeg
Gerhard Schilling und Sabine Ruso unterzeichneten mit Stolz die „Deklaration für Respekt & Selbstverständlichkeit“, um das Engagement für einen diskriminierungsfreien Umgang von HIV-positiven Menschen am Arbeitsplatz zu besiegeln und auch aktiv sichtbar zu machen.
Foto: Jürgen Hammerschmied

Denn was vielen noch immer nicht klar ist: Menschen mit HIV können jeden Beruf ausüben, HIV verändert weder Talent noch Fähigkeiten und auch die Leistungsfähigkeit wird nicht eingeschränkt. Zudem ist eine HIV-Übertragung im Arbeitsalltag ausgeschlossen und unter Therapie ist HIV selbst nicht mehr übertragbar. „Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Teil der Almdudler-Familie und wir treten ganz klar jeder Form von Benachteiligung entgegen“, so Ruso. Bei Almdudler ist man überzeugt: Respekt, Offenheit und Menschlichkeit sind die Grundbausteine für bessere Lebensqualität und tragen so zu einem wertschätzenden Betriebsklima bei.

Aids Hilfe Wien & Almdudler_1.jpg
(v.l.n.r.): Aids Hilfe GF Andrea Brunner, Almdudler GF Gerhard Schilling & Leitung Personalmanagement Sabine Ruso
Foto: Jürgen Hammerschmied
Almdudler_Red Ribbon Edition 2020_0,25l.jpg

Die rote Schleife ziert als limitierte Auflage die beliebte 0,25L Glasflasche zu besonderen Anlässen - wie z.B.: dem Welt Aids Tag am 1. Dezember und ist dann im Onlineshop erhältlich. Mit jedem verkauften Karton werden 2 Euro an die Aids Hilfe gespendet.

almdudler.com/at/shop

Kontakt