ARCHITEKTEN & AMPHOREN

Hervorragende Gastlichkeit für magische Momente. Unsere Reisen zur Ess-, Trink- und Küchenkultur mit besonderen Empfehlungen und für barrierefreies Denken mit inspirierenden Einblicken.
Architekten & Amphoren
Amphoren_cos_600x600.jpg
Im Jahr 2000 begann es mit 400-Liter-Amphoren aus Terracotta. Mittlerweile zählt das auf über 30 ha gewachsene Weingut COS mit rund 150 Amphoren zu einer der größten Amphoren-Kellereien der Welt.
Foto: Azienda Agricola Cos

Zu jenen Winzern, die auf naturnahe Weinproduktion und einfache, jahrtausendealte „Technologien“ setzen, gehören auch die beiden Sizilianer Giambattista Cilia und Giusto Occhipinti. Allerdings entschieden sich die beiden schon vor über 25 Jahren für die Biodynamik. Aber damals kratzte das niemanden. Im Gegensatz zu heute: Ihr Weingut COS gehört zu den interessantesten auf Sizilien und macht durch seine außergewöhnlichen Qualitäten auf sich aufmerksam. Das – längst nicht mehr geheime – Geheimnis: Amphoren!

Das Projekt COS wurde 1980 mit drei Hektar und ganzen 1480 abgefüllten Flaschen Wein begonnen. Dahinter steckten drei junge Studenten, die ihren Weingarten als Experiment betrieben und ihrer Leidenschaft für Wein Tribut zollten. Ihre Namen waren Titta Cilia, Giusto Occhipinti und Rino Strano und während letzterer schon früh wieder aus dem Weingut ausstieg, um Arzt zu werden, blieb doch immerhin der Anfangsbuchstabe seines Nachnamens dem Weingut erhalten. Occhipinti und Cilia machten weiter und hatten schon früh die Vision ihrer Weine im Kopf, die sich vor allem in die Vergangenheit wendete, hin zu den önologischen und historischen Wurzeln Siziliens, den Griechen und Römern. Am deutlichsten wird das wohl in der frühen Hinwendung zum Amphorenausbau. Schon im Jahr 2000 orderten sie eine Handvoll tinajas aus Spanien, heute gehört COS zu den dezidiertesten und erfahrendsten Vertretern des Amphorenausbaus.

Superb natural wines

Zurecht glaubten die beiden Architekten-Winzer, dass das Terroir Vittorias mit seinen mineralischen Böden und regionstypischen Rebsorten wie Inzolia, Frappato oder Nero d’Avola durch die Biodynamik am besten zum Ausdruck gebracht werden könne. Im Jahr 2000 gingen Cilia und Occhipinti einen Schritt weiter: Sie begannen, Wein in 400-Liter-Amphoren aus Terracotta zu machen. Mittlerweile zählt das auf über 30 ha gewachsene Weingut COS mit rund 150 Amphoren zu einer der größten Amphoren-Kellereien der Welt. So werden der Pithos Bianco aus Grecanico-Trauben und der Pithos Rosso aus Frappato und Nero d’Avola zur Gänze in Amphoren vergoren und gereift. Cerasuolo di Vittoria (Frappato/Nero d’Avola), Rami (Inzolia/Grecanico) und Nero di Lupo (100 % Nero d’Avola) werden in Betontanks – aus biodynamischer Sicht das Zweitbeste nach Amphoren – vergoren und in großen, gebrauchten Eichenfässern gelagert.

Seit ein paar Jahren kann man auf COS auch wohnen und wenn man den Bildern glauben schenkt, sollte das auch Spaß machen.

AZIENDA AGRICOLA COS
S.P., Km. 14,500 // 97019 Vittoria (RG)
tel. +39 (0) 932 876145 – fax. +39 (0) 932 875319
[email protected] // cosvittoria.it

„Zuallererst interessiert uns, die Zusammensetzung unserer Böden und welchen Einfluss sie auf unseren Wein haben. Nur auf den Rebstock zu vertrauen ist gefährlich, da er sich stets verändert, während die Erde, der Boden für immer sind.“
cos_3_600x600.jpg

Dank der reduzierten Kellertechnik, der handwerklich geprägten, naturnahen Arbeitsphilosophie und der Beschränkung auf autochthone Rebsorten sind COS-Weine nicht nur von höchster Qualität, sondern auch regionaltypisch, sehr eigenständig und charakterstark – „superb natural wines“, wie sie in der englischsprachigen Presse einmal genannt wurden.

Weine
Cerasuolo di Vittoria Classico D.O.C.G. // Pithos Rosso IGT // Frappato // Ramì // Pithos Bianco IGT // Nero di Lupo // Maldafrica IGT // Contrada IGT // Aestas Siciliae
Weingut_cos_600x600.jpg
Wagners Weinshop

wagners-weinshop.com

Kontakt