ÜBER ALLE BERGE

Freude und Leid sind am Berg keine Gegensätze mehr, sie ergänzen einfach einander. Wo wir auch unser innerstes Begehren kennenlernen – den Ehrgeiz, aber auch unser Können und unsere Ausdauer. Ob auf den Berg oder über alle Berge. Hier unsere Empfehlungen für den Spätsommer, um sich zu inspirieren und bei Kollegen vorbeizuschauen.
Ötztal // WANDERTHEATER
1_Hofdame ruft Friedl und Anna Foto Lorenzi.jpg
Weit über 2.600 Meter führt bis 20. September die Theaterwanderung „Friedl mit der leeren Tasche“.
Foto: Ernst Lorenzi

Sie ist nicht erfunden, sondern vorgefunden. Nicht künstlich, sondern Natur. Über Funk-Ohrknöpfe kommen Dialoge und Musik vom Mikroport direkt ins Ohr und sind auch aus großen Distanzen wahrnehmbar. Neue Aus- und Ansichten und spannende Ereignisse lassen in den Köpfen Bilder wie vor 600 Jahren entstehen. Während die Darsteller in ihrem historischen Gewand einmal fern und dann wieder ganz nah sind. // vent.at

1_Hotel Central_Angelika Falkner_byRudiWyhlida Kopie.jpg
Angelika Falkner und ihr Küchenteam im Hotel Central sind beste Gastgeber im Ötztal.
Foto: Rudi Wyhilda
Lechtal // WENN DER DRACHE ERWACHT
2_lebensspur_035 Kopie.jpg
Jedes Jahr um den 11. November versiegt entlang der Lebensspur Lech der Doser Wasserfall bei Häselgehrund beginnt erst wieder im April aus einer Felsgrotte wild schäumend zu sprudeln.
Foto: lebensspur-lech.com

Während die Volkssage erzählt, dass ein Drache im Frühjahr aus seinem Winterschlaf in der Höhle erwacht und den Weg wieder für das Wasser freigibt, denken Wissenschaftler eher über einen unterirdischen See und dessen Überlauf durch die Schneeschmelze nach.

Bestens gebettet ist man im Burg Vital Resort von Maximilian Lucian, kulinarisch verwöhnt die Küche der Griggeler Stuba und Sommelier Thomas Bauer

2.max_bergvital_Michael Otto Kopie 2.jpg
Foto: Michael otto
Gastein // QUELLE DER INSPIRATION
6_Sandra König.jpg
Sandra König vorm Wasserfall in Bad Gastein
Foto: Marktl Photography

Bis 18. Oktober warten in Gastein fast 300 Sessions von 32 zertifizierten Yogis, um die Akkus vor dem Winter noch einmal aufzuladen. Mit ruhigen, fließenden und aktivierenden Übungen in freier Natur und Meditationen zu einer verstärkten Achtsamkeit und sanften Stärkung der Muskulatur kann man seine sanfte Seite kennenlernen. Also, die Yogamatte einpacken und im Designhotel mit Persönlichkeit, dem Miramonte von Evelyn und Ike Ikrath, einziehen.
gastein.com // hotelmiramonte.com // haus-hirt.com

6_evelyn & ike hh newsletter mit text.jpg
Foto: hotelmiramonte.com
St. Anton // MAJESTÄTISCHE VERWALLRUNDE
11_st.anton_318.jpg
Das Hochgebirge Verwall zwischen den Lechtaler Alpen und der Silvretta mit Station auf der Darmstädter Hütte ist unser Geheimtipp für versierte Wanderer und Zwei- bis Acht-Tages-Touren.
Foto: Patrick Bätz
11_Eugen Scalet_Rainer Fehringer.jpg
Gastgeber Eugen Scalet im Mooserhotel mit Aussicht nach St. Anton
Foto: Rainer Fehringer

Auf dem über 300 Kilometer weiten Wanderwegenetz von St. Anton am Arlberg steht die Tiroler Bergwelt offen für ausgiebige Fußmärsche. Möglich ist die Tour bis Ende September. Vom Ausstiegsort Pettneu verkehren stündlich Busse zurück nach St. Anton am Arlberg, wo das Mooserhotel von Eugen Scalet und die Aussicht in den Ort jedes Unterhaltungsprogramm obsolet macht.
stantonamarlberg.com // mooserhotel.at

Salzburg // BAUERNHERBST
5_SLT Bauernherbst_A09_044.jpg
5_Erwin WErlberger_Winterstellgut_290 Kopie.jpg

Die Besonderheiten des bäuerlichen Lebens werden beim Salzburger Bauernherbst erlebbar gemacht. Dem kulinarischen Genuss bei den Bauernherbst-Wirten kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Eine Pflichtstation ist bei Erwin Werlberger am Winterstellgut, wo jedes Gericht mit Respekt Bezug auf die Tradition im Lammertal nimmt.
//bauernherbst.com
//winterstellgut.at

Maria Alm // EXSEPPTIONAL MIT LEO HILLINGER
8_hotel_sepp_rooftop.jpg
8_Sepp Schwaiger.jpg

Im September laden Sepp Schwaiger und Leo Hillinger zu Bike & Wein ins Adults-only-Hotel Sepp in Maria Alm. Tolle Bike-Strecken und Trails direkt vor der Haustüre, sowie Zimmer mit eigenem Stauraum für zwei Bikes gibt's aber das ganze Jahr. Mehr als 20 Touren, E-Tankstelle auf den Almen, Fahrtechniktraining und einem Flowtrail mit vier Kilometern.
//hochkoenig.at
//edersepp.com

Schladming // ERST RADELN, DANN WANDERN
9_schladming-dachstein-bikepark3.jpg
9_Katrin_und_Gerhard_Höflehner_(c)Höflehner.jpg

Mit dem E-Bike den „Uphill Flow Trail“ bewältigen und danach die „Flowline“ im Bikepark runter. Wer zu traumhaften Wanderungen radelt, genießt die Natur und spart gleichzeitig Kraft für den Anstieg. Bei Katrin und Gerhard Höflehner die Zimmer buchen für noch mehr Naturwellness und exzellenter Naturküche.
//schladming-dachstein.at/bike
// hoeflehner.com

Sarntal // STOANERNE MANDLN
10_Stonehenge Sarntal.jpg
10_Naturhotel_Luesnerhof_2.jpg

Niemand weiß, was es mit ihnen auf sich hat und wann sie entstanden sind: die „Steinernen Männchen“ im Sarntal in Südtirols Süden. Kein Zweifel besteht an der Tatsache, dass sie von dem geheimnisumwitterten Almrücken Fernsicht bis zu den Dolomiten gewähren. Im Naturhotel Lüsnerhof der Familie Hinteregger auf den Infrarotliegen in der Gradieranlage entspannen und die Naturküche abends genießen.
//roterhahn.it
//luesnerhof.it

Alta Badia // HERBSTLICHE KÖSTLICHKEITEN
12_Alta Badia_Herbst_by IDM Suedtirol - Alex Moling (3).jpg
12_Karl Baumgartner.jpg

Unglaublich intensive und klare Farben stellen einen einzigartigen Augenblick dar, um die Dolomiten zu bewandern. Um diese wunderschöne Jahreszeit auch kulinarisch zu genießen, einfach bei Karl Baumgartner im Restaurant Schöneck in Pfalzen einkehren.
//altabadia.org
//schoeneck.it

Kontakt