PERSPEKTIVEN WECHSEL

Sich in die Lage einer anderen Person versetzen und versuchen eine Situation durch die Augen des anderen zu betrachten ist aktuell mehr als hilfreich. Ein solcher Wechsel des eigenen Blickwinkels bringt viele neue Erkenntnisse mit und kann so die eigenen Scheuklappen öffnen – allerdings ist die Umsetzung alles andere als einfach.

"Stets das Naheliegendste zu tun ist ein deutliches Zeichen von mangelndem Weitblick." - Markus Mirwald

Die Wahrnehmung ist alles andere als objektiv und wir als Mensch sehen meist nur das, was wir sehen wollen. Und zwar durch die eigenen Augen und von unserer persönlichen Position aus. Ein Vorteil eines Perspektivenwechsels ist es daher, dass wir ein objektiveres Bild erhalten und Korrekturen vornehmen können. Echte Probleme erkennen und diese auch lösen. Der entscheidende Punkt ist immer der Unterschied zwischen Selbstbild und Fremdwahrnehmung.

Wir selbst haben im Herbst des letzen Jahres einen Tapetenwechsel vollzogen und produzieren nun auch ein exklusives Online-Magazin. So erfüllen wir unsere Rolle als "Cheflektüre" trotz der monatelangen Schließung einer ganzen Branche. Und sieh an: Typisches Verhalten und alten Gewohnheiten, die schon ein Muster vorgaben, wurden aufgebrochen. Wir machen ganz bewusst etwas anderes. Unser verändertes Verhalten regt veränderte Denkweisen an und schafft einen frischen Blick auf die Art und Weise, wie wir kommunizieren.

Es erfordert ein wenig Vorstellungskraft und auch Empathie. Offen und unvoreingenommen bleiben, regelmäßig Feedback einholen. Mit diesen Informationen wird es Ihnen viel leichter fallen, die für die Sache wertvolle Perspektive nachzuvollziehen, weil auch Sie nicht mehr erahnen müssen, was andere denken, sondern es bereits sicher wissen.

Was meinen Sie? Wenn Sie Ihre Meinung mit uns und Ihren Kollegen teilen wollen, schreiben Sie uns doch einfach wieder: lustundleben.at/kontakt.

Themen

Corporate Publishing

Kontakt