GASTROBLICKE

Die Dynamik der Gastronomie zusammengefasst von der Lust und Leben Redaktion. Wir teilen mit Ihnen die Lebendigkeit der Branche.
Café Bellaria wieder eröffnet

Café, Bar und Restaurant: Am Donnerstagabend eröffneten Rubin Okotie und David Figar das Café Bellaria und denken damit die Wiener Kaffeehaustradition neu. Die Fusion der alten Wiener Kaffeehaustradition mit der Gastronomie des Jahres 2021 stand hierbei an erster Stelle. Ob Frühstück, Geschäftsessen oder Fine Dining am Abend, die Gäste werden passend zu jeder Tageszeit kulinarisch verwöhnt. Unter den Gästen: Philipp Breitenecker, Ferdinand Schütz, Cécile Nordegg, Alf Poier.

1.Bellaria_Team.jpg
David Figar und Rubin Okotie mit dem Café Bellaria Team
Foto: Roland Rudolph
Raum und Zeit schaffen

Stefan Eder und Eveline Wild feierten mit Familie und Freunden im Vier-Sterne- Hotel Der Wilde Eder die Eröffnung ihres Fine-Dining-Restaurants Zeitraum.
Neben den JRE-Haubenköchen Richard Rauch und Michael Kolm, Hotellerie- Kollegen Familie Pierer und Michaela und Andreas Muster (Landhaus Ratscher), Stefan Krispel vom gleichnamigen Weingut sowie Backprofi Christian Ofner schauten auch Radiomoderatorin Claudia Stöckl und Dompfarrer Toni Faber vorbei. DJ Mama Feelgood sorgte für den musikalischen Feinschliff. „Es ist ein langjähriger Lebenstraum, den wir uns erfüllen“, erzählten Gastgeber Stefan Eder und Eveline Wild.

3.∏ Rene Strasser_Stefan Eder (mitte) mit seinem Kollegen Richard Rauch und Gastronom Hermann Dîllerer.jpg
Stefan Eder (mitte) mit seinem Kollegen Richard Rauch und Gastronom Hermann Döllerer
Foto: Andrea Sajben
Chiaro in Berlin

In Berlin Mitte eröffnete GM Gordon Debus im Hotel de Rome das Restaurant Chiaro unter der kulinarischen Leitung von Tim Mälzer. Mehr als 200 geladene Gäste und Freunde des Hauses kamen zu dem lässigen Red Carpet Event. Neben Rea Garvey und Benno Fürmann wurden Wolke Hegenbarth, Lennart Betzgen und viele mehr beim entspannten Eröffnungsabend am Bebelplatz gesichtet. Nach dem Gaumenschmaus folgte der Ohrenschmaus: Die Band Frida Gold sorgte mit ihrem bewegenden Live-Auftritt für Gänsehautmomente.

5.JR5_0590.JPG
Tim Mälzer (links) mit Benno Fürmann (mitte) und Gordon Debus (rechts)
Foto: Hotel de Rome
Burgermanufaktur in Tirol

Begeistert von der Premiumburgern der ersten „Burgermanufaktur“ Tirols zeigte sich die Prominenz. Bei der VIP-Party bei Le Burger im DEZ in Tirol am Dienstag, 16. November 2021 stellten sich Alpenpunk-Sängerin Hannah, Slalom-Vize-Weltmeister Adrian Pertl und Shooting-Star Dominik Raschner, die Wacker Innsbruck-Spieler Fabio Viteritti und Stefan Pribanovic gemeinsam mit Vorstand Thomas Kerle, Centermanager Helmut Larch, u.v. a. ihre Burgerunikate aus 20 regionalen Zutaten selbst zusammen. Am Donnerstag, 18. November hatte das Warten ein Ende, wenn pünktlich um 11:11 Uhr bei Le Burger im DEZ in Innsbruck die Griller angeworfen wurden. Als Willkommensgeschenk erhielten die ersten 111 Gäste Gratis-Gutscheine für ein „Burgerunikat“ samt Beilage.

ROBIN CONSULT Lepsi (28 von 51).jpg
v.l.n.r. Adrian Pertl, Michael Meindl, Hannah, Clemens Schmid und Dominik Raschner
Foto: Robin Consult
Bild 2 .jpg

Philipp Gattermayer, Geschäftsführer Henkell Freixenet Austria, und Klaus Panholzer, Geschäftsführer Schönbrunn Group

Sparkling Vibes

400 Gäste feierten mit Henkell Freixenet Österreich bei prickelnden Drinks und ausgelassener Stimmung mit GF Philipp Gattermayer in der Schönbrunner Orangerie. Anlass war der Start in die beginnende Schaumwein-Hochsaison.
© Philipp Hutter

4.HM-Meiko-Eroeffung-1-10-2021-Album-110.jpeg

Herbert Kregl, GF Meiko (li.) freut sich über das vinophile Gastgeschenk von Velimir Sever, GF GTA Großküchen (re.)

Eröffnungsfeier

Meiko Clean Solutions lud an den neuen Standort der Niederlassung in Wien, wo GF Herbert Kregl mit Mitarbeitern und Gästen die neuen Räumlichkeiten feierlich einweihten.Unter den Gästen: Hans Reisetbauer, Reinhard Hanusch, Velimir Sever.
© Helmut Mitter

11_Schwarzjirg_Keszler.JPG

Sasa Schwarzjirg (Moderatorin) und Gery Keszler (Austria for Life) bei der Bar-Eröffnung

Angekommen im Stadtpark

Die neue Bar ist nach dem Planer Joseph Sellény des Wiener Stadtparks benannt, der kommendes Jahr seinen 160. Geburtstag feiert. „Selleny’s“ wird zur Feierabendbühne und Cocktailwerkstatt für Wiener und Besucher aus aller Welt. Im „Selleny’s“ wird die Wiener Kaffeehauskultur von früh bis spät neu gedacht.
© leisure communications - Christian Jobst

LUL2020.width-670.jpg

Kontakt